Krimi-Auszeit: Lauter Leichen

Liebe Spürnasen,

der Schein kann bekanntlich trügen und so frage ich mich manchmal, wenn ich am Elbstrand spazieren gehe, ob sich hinter den vollendeten Fassaden der Villen nicht gerade ganz alltägliche Dramen abspielen. Und welche Abgründe würden sich dann erst in den traumhaften Gärten auftun? Offenbar ziemlich mörderische: Elli Gint wird verdächtigt ihren Ex-Freund Peter ermordet zu haben. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Hiob Watkowski auf weitere Leichen, zudem wurde Peter mit der Waffe erschossen, die bereits achtzehn Jahre zuvor Ellis Vater Konrad niederstreckte. Der damalige leitende Kommissar Josef Watkowski tippte auf Ellis Mutter Martha als Täterin. Tage später wurde er jedoch das Opfer eines Unfalls mit Fahrerflucht und die Ermittlungen gegen Martha liefen ins Leere. Hiob hingegen vermutet Mord und hat daher noch ein persönliches Hühnchen mit der Familie Gint zu rupfen. Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform heftet er sich an die Fersen der Damen. Elli, Mutter Martha und Oma Frieda müssen sich einiges einfallen lassen, um Watkowski von ihrer Spur abzubringen…

Zarah Philips erzählt eine Familiengeschichte der tödlichen Art, mit skurrilen Ideen, Situationskomik und einer gehörigen Portion schwarzen Humors. Die Krimihandlung ist komplex, aber gut durchdacht und wird schlüssig und überraschend aufgelöst. Die Figuren sind allesamt originell, gut gezeichnet und mitunter herrlich schräg. Das macht Lauter Leichen zu einem rundum gelungenen Krimi-Spass – spannend, temporeich und unterhaltsam.

©️ Midnight!

Lauter Leichen ist ein Kriminalroman von Zarah Philips, 2018 erschienen bei Midnight.

11

Krimi-Auszeit: Tiefer denn die Hölle

Liebe Spannungsleser,

am 21. Dezember 2018 schließt die Zeche Prosper-Haniel, das letzte aktive Steinkohlenbergwerk im Ruhrgebiet. Damit geht eine Ära zuende, denn die Region war über ein Jahrhundert auf die Kohleförderung ausgerichtet. Als Kind des Ruhrgebiets war ich mehr als einmal unter Tage und erinnere mich noch gut an die erhabene Stille, die Wärme und das beklemmende Gefühl, das sich zwangsläufig einstellt, sobald man in den Grubenbau gelangt. Eine klaustrophobische Atmosphäre, die Peter Gallert und Jörg Reiter in ihrem Kriminalroman sehr gut widerspiegeln: Polizeiseelsorger Martin Bauer wird zu einem Einsatz in einem stillgelegten Bergwerk gerufen. Dort wurde eine mit Honig übergossene Leiche gefunden. Sein Amtskollege Polizeidekan Rüdiger Vaals sollte die Betreuung vor Ort übernehmen, hat jedoch beim Anblick der Leiche einen Herzinfarkt erlitten. Kannte er den Toten? Während Vaals im Krankenhaus liegt, geht Bauer der Sache nach…

Tiefer denn die Hölle überzeugt mit einem spannenden Kriminalfall und sympathischen Ermittlern. Martin Bauer und Verena Dohr sind Figuren mit Ecken und Kanten, Bauer überschreitet gerne einmal seine Kompetenzen und Dohr muss sich gegen intrigante Kollegen behaupten, beide haben private Probleme, die jedoch nicht überhand nehmen oder den Kriminalfall in den Hintergrund drängen. Die Ermittlungen sind realitätsnah und nachvollziehbar, der Kriminalfall ist packend und wird schlüssig aufgelöst.

Fazit: Ein spannender und gut komponierter Krimi mit vielschichtigen Figuren und interessanten Schauplätzen.

⭐⭐⭐⭐ – Reise

©️ Ullstein Verlag

Tiefer denn die Hölle ist ein Kriminalroman von Peter Gallert und Jörg Reiter, 2018 erschienen im Ullstein Verlag und der zweite Fall für Martin Bauer.

19

Spannender Inseltrip: Brennende Gischt

Liebe Spürnasen,

heute erscheint der zweite Sylt-Krimi von Sabine Weiss, der neben Sylter Lokalkolorit einen packenden Kriminalfall mit düsterer Hintergrundgeschichte bietet:

Bei Löscharbeiten finden Feuerwehrleute im Keller eines verlassenen Hauses eine Leiche. Dass es sich nicht um einen tragischen Unfall handeln kann, steht schnell fest, denn die Spuren deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Liv Lammers und ihre Kollegen von der Flensburger Kriminalpolizei haben bald eine erste Spur, doch ein neuer Mord rückt alles in ein völlig neues Licht…

Sabine Weiss zeigt ein Sylt jenseits der Urlaubsidylle und blickt hinter die Fassade der Inselprominenz, dabei beweist sie einen guten Blick für Land und Leute und soziale Beziehungen. Ihre Figuren sind vielschichtig und lebensnah. Liv Lammers überzeugt als einfühlsame Ermittlerin, deren Privatleben allerdings viel Raum einnimmt. Der Kriminalfall ist packend, realitätsnah und wird schlüssig aufgelöst. Dabei liegt der Fokus auf der Ermittlungsarbeit, die realistisch und nachvollziehbar ist, durch die Dynamiken im Team und Livs private Probleme jedoch an Spannung verliert.

⭐⭐⭐⭐ – Reise

©️ Bastei Lübbe

Brennende Gischt ist ein Sylt-Krimi von Sabine Weiss und der zweite Fall für Ermittlerin Liv Lammers, 2018 erschienen bei Bastei Lübbe.

19

Zeitreise: Die Gentlemen vom Sebastian Club

Liebe Buchreisende,

heute geht es zurück ins viktorianische Zeitalter, genauer gesagt nach London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und wurden  scheinbar zufällig ausgewählt, so dass die Metropolitan Police keinen Zusammenhang zwischen den Morden herstellt.  Doch die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert, sehen das anders. Sie entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Bei allen Opfern wurden mittelalterliche Foltermethoden eingesetzt. Und der Täter hat sein nächstes Opfer schon im Visier….

Die Gentlemen vom Sebastian Club überzeugt mit einer fesselnden Geschichte, gelungener Atmosphäre und überraschenden Wendungen. Der Kriminalfall ist gut durchdacht, realistisch und wird schlüssig aufgelöst. Der Fokus liegt auf der Ermittlungsarbeit, die mitunter sehr gediegen abläuft, jedoch zu keinem Zeitpunkt langweilig wird. Die Spannung wird langsam aufgebaut und steigert sich kontinuierlich bis zum Schluss, vor allem durch die einnehmende und fesselnde Erzählweise von Sophie Oliver und die geschickte Auslassung von Ermittlungsergebnissen.

Ein spannender Krimi, der den viktorianischen Zeitgeist gut widerspiegelt und mit einem unkonventionellen Ermittler-Team und einer intelligenten Geschichte für fesselnde Unterhaltung sorgt.

⭐⭐⭐⭐ – Reise

©️ Dryas Verlag

Die Gentlemen vom Sebastian Club ist ein viktorianischer Krimi von Sophie Oliver und 2018 erschienen im Dryas Verlag.

19