Fantastische Sprachreise: Der WortschatzLesezeit: 1 min

Liebe Wortakrobaten,

Erich Fried hat einmal gesagt, dass ein Dichter von Worten zusammengehalten wird – wenn er Glück hat. Wenn er Pech hat, reißen die Worte ihn auseinander. Denn Wörter können verletzen und wie schnell sagt man etwas, das man später bereut. Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es den Wörtern damit geht? Wenn sie unbedacht ausgesprochen werden, gar nicht so gemeint waren oder man sie am liebsten zurücknehmen würde?

Einem ähnlich spannenden Gedanken geht Elias Vorpahl in seinem Roman Der Wortschatz nach: Ein Wort hat seinen Sinn verloren und begibt sich auf eine abenteuerliche Suche durch die Welt der Sprache, um diesen wiederzufinden.

Die warmherzige Geschichte einer Sinnsuche – berührend, fantasievoll und spannend. Ein Roman für Tagträumer und Buchtaucher ♥

⭐⭐⭐⭐⭐ Reise

©️ Elias Vorpahl
28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.