Fernweh-Freitag: Winterhaus von Ben GutersonLesezeit: 3 min

Liebe Buchreisende,

am heutigen Fernweh-Freitag stelle ich euch kein Reiseziel vor, sondern den magischen Schauplatz einer Kinderbuch-Reihe. Winterhaus ist ein herrschaftliches Hotel voller Magie, Erinnerungsstücke, Geheimnisse und Rätsel. Ein nostalgischer Ort umgeben von herrlicher Landschaft mit imposanter Bibliothek, hauseigener Spezialität und vielerlei Freizeitmöglichkeiten. Wäre das Hotel real, ich würde jeden Urlaub dort verbringen…

Winterhaus

Seit dem Tod ihrer Eltern lebt Elizabeth bei Verwandten und wird eher geduldet als geliebt. Die Winterferien soll sie alleine im Hotel Winterhaus verbringen, denn ihre Tante und ihr Onkel sind verreist und haben ihr lediglich ein Zugticket und ein paar Dollar dagelassen. Dort angekommen, wandelt sich Elizabeths Unbehagen schnell in Neugier, denn im Winterhaus gibt es viel zu entdecken und was verheimlicht das merkwürdige Paar, dem sie bereits im Zug begegnet ist?

Winterhaus ist ein unterhaltsames und geheimnisvolles Kinderbuch mit einer sympathischen Protagonistin. Elizabeth ist ein aufgewecktes Mädchen, das nicht nur Bücher, sondern auch Rätsel und Wortleitern liebt. Diese Leidenschaft teilt sie mit Freddy, einem klugen Tüftler, der ebenfalls alleine im Winterhaus ist. Gemeinsam erkunden sie das Hotel und stoßen auf ein merkwürdiges Gemälde und ein geheimnisvolles Buch. Das imposante Hotel bietet die perfekte Kulisse für eine Geschichte über Familiengeheimnisse, codierte Botschaften und magische Bücher. Die schönen Illustrationen, die originelle Umschlaggestaltung und die Wortleitern am Kapitelanfang, machen das Buch zu einem Lesespass nicht nur für junge Rätselfans. Eine unterhaltsame, fantasievolle und geheimnisvolle Geschichte, die zwar nur langsam Spannung aufbaut, aber dafür mit schöner Gestaltung, winterlicher Atmosphäre und interessanten Rätseln begeistert.

Die Geheimnisse von Winterhaus

Winterhaus ist Elizabeths neues Zuhause. Sie freut sich auf ein Wiedersehen mit Freddy, doch eine ganze Reihe neuer dubioser Gäste machen das Hotel unsicher und es gibt Gerüchte, dass Gracellas Macht noch nicht gebrochen ist. Gibt es denn wirklich Geheimgänge im Winterhaus? Wenn es Elizabeth gelänge, das Winterhaus-Siegel am Fußboden zu entschlüsseln, könnte sie vielleicht die Situation retten…

Eine spannende und geheimnisvolle Fortsetzung voller Rätsel, mysteriöser Vorfalle und dramatischer Entwicklungen. Ein mitreißendes Abenteuer, winterlich-magisch und düster-geheimnisumwittert.

Die Magie von Winterhaus

Elizabeth freut sich auf ein Wiedersehen mit Freddy in den Osterferien. Doch in Winterhaus gehen seltsame Dinge vor sich. Einige Gäste verhalten sich merkwürdig, ein Buch verschwindet aus Zimmer 333 und immer wieder bebt die Erde. Elizabeth fürchtet, das Gracella zurückzukehren will und versucht, dies zu verhindern…

Erneut begeben sich Elizabeth und Freddy auf Spurensuche und es gibt viel zu entdecken, dennoch wirkt ihr drittes Abenteuer nicht ganz rund. Es scheint, als hätte Ben Guterson zwischendurch sein Ziel aus den Augen verloren, denn oftmals schweift die Handlung ab und der Konflikt zwischen Gracella und Elizabeth und ihr Ringen mit der eigenen Magie treten in den Hintergrund. Nichtsdestotrotz ein gelungener Abschluss der Trilogie, denn das magische Setting und das Wiedersehen mit liebgewonnenen Figuren trösten über eine nicht ganz stringente Handlung hinweg. Eine spannende und unterhaltsame Geschichte voller Rätsel, Geheimnisse und Wortspiele, die einen wehmütig zurücklässt, denn die Ausflüge ins Winterhaus werden fehlen….

Magische Grüße

♥ Mila

© Freies Geistesleben

Winterhaus ist ein Kinderbuch-Reihe von Ben Guterson, illustriert von Chloe Bristol und übersetzt von Alexandra Ernst. Die Bücher sind im Verlag Freies Geistesleben erschienen.

9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.