Bezaubernder Ausflug nach Berlin: Madame Cléo und das kleine große Glück

Liebe Büchereulen,

schon Albert Schweitzer wusste, dass Glück sich verdoppelt, wenn man es teilt. Daher möchte ich Euch heute ein SuB-Buch vorstellen, das ich mit einem Lächeln auf den Lippen zugeklappt habe, da es die Welt vor meinem Fenster weniger grau erschienen ließ…

Madame Cléo war einst ein erfolgreiches Pariser Mannequin und hat für Coco Chanel gearbeitet. Eine Zeit, an die sie sich gerne zurückerinnert, denn heute kann sie kaum ihre Altbauwohnung in Berlin bezahlen. Als ihr aufgrund von Renovierungsmaßnahmen eine Mieterhöhung bevorsteht, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihr Wohnzimmer zur Untermiete anzubieten. Doch in Adamo und seiner kleinen Tochter Mimi findet sie nicht nur passende Mieter, sondern auch wahre Freunde. Als Mimi eines Tages eine riesige Summe Geld findet, bringt dies den Alltag ganz schön durcheinander und Madame Cléo auf eine bezaubernde Idee….

Tanja Wekwert hat einen wunderbar warmherzigen Roman über Alltagsglück und Lebensträume geschrieben. Eine optimistische Geschichte, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Madame Cléo ist eine hinreißende Figur, die mit ihren kleinen Weisheiten und ihrem französischen Charme von der ersten Seite an begeistert. Auch die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet, haben Ecken und Kanten und sind auf ihre ganz eigene Art sympathisch. Allen voran die kleine Mimi, die mit ihrer altklugen Art den Leser zum Schmunzeln bringt und das Leben ihrer Mitmenschen Stück für Stück bereichert, während sie langsam ihre Trauer ablegt. Es sind vor allem die lebendigen Dialoge und leisen Momente zwischen Madame Cléo und Mimi, die der Geschichte ihre Wärme geben und den Berliner Alltag ein klein wenig magischer machen.

Fazit: Ein wunderbares Großstadtmärchen mit sympathischen Figuren, eingängig geschrieben und einfach bezaubernd.

⭐⭐⭐⭐⭐ – Ausflug

© Harper Collins

Madame Clèo und das große kleine Glück ist ein Roman von Tanja Wekwerth und 2017 bei Harper Collins erschienen.

24

Länderkunde: Buchreich

Liebe Bücherfreunde,

fragt Ihr Euch manchmal, welche Geschichte hinter einem Blognamen steckt?

Das Buchreich ist eine kleine Hommage an meine ersten Jahre als Leserin. Ich habe mir stets kleine Lesenischen geschaffen, indem ich Bücher in einem Kreis um mich herum gestapelt habe. Meine Eltern haben vergeblich versucht, mich für Bauklötze zu begeistern, da ich mir für meine Stapelei ihre guten Brockhaus-Bände und Buchclub-Ausgaben stibitzt habe. Aber Bauklötze hätten nicht gepasst – es mussten Bücher sein. Schließlich war dies mein kleiner, abgesteckter Lesebereich – mein Buchreich ♥

Was verbirgt sich hinter Deinem Blognamen? Ich bin gespannt….

Mila

16

Fantastische Sprachreise: Der Wortschatz

Liebe Wortakrobaten,

Erich Fried hat einmal gesagt, dass ein Dichter von Worten zusammengehalten wird – wenn er Glück hat. Wenn er Pech hat, reißen die Worte ihn auseinander. Denn Wörter können verletzen und wie schnell sagt man etwas, das man später bereut. Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es den Wörtern damit geht? Wenn sie unbedacht ausgesprochen werden, gar nicht so gemeint waren oder man sie am liebsten zurücknehmen würde?

Einem ähnlich spannenden Gedanken geht Elias Vorpahl in seinem Roman Der Wortschatz nach: Ein Wort hat seinen Sinn verloren und begibt sich auf eine abenteuerliche Suche durch die Welt der Sprache, um diesen wiederzufinden.

Die warmherzige Geschichte einer Sinnsuche – berührend, fantasievoll und spannend. Ein Roman für Tagträumer und Buchtaucher ♥

⭐⭐⭐⭐⭐ Reise

©️ Elias Vorpahl
29

Shopping-Tipp: Aktion Buch

Aktion Buch ist ein Verein, der Bücherspenden an gemeinnützige und öffentliche Einrichtungen weitergibt. Ein Teil der gespendeten Bücher wird verkauft, mit den Erlösen werden karitative Einrichtungen unterstützt und Kosten gedeckt, da der Verein keine öffentlichen Fördermittel erhält. Buchspenden sind daher gerne gesehen. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Die Buch-Shops sind einen Besuch wert, denn die Bücher stammen allesamt aus Nichtraucherhaushalten, sind nicht älter als 20 Jahre und in sehr gutem Zustand. Der Preis richtet sich nach der Buchrückenbreite, von 2€ bis max. 4€ So lässt sich selbst eine ausgeprägte Buchsucht finanzieren und es ist für einen guten Zweck. Gibt es einen besseren Grund ein oder zwei Bücher mehr einzupacken?

 

 

15