#SubSonntag: Wo kommst Du denn her?Lesezeit: 1 min

Liebe Bücherfreunde,

ich mag behaupten, dass ich ein gutes Gedächtnis habe. Ich kann mir allerhand nützliches und unnützes Wissen merken, vergesse nie einen Namen und selten einen Geburtstag. Doch ab und an entdecke ich auf meinem SuB ein Buch, bei dem ich mich absolut nicht erinnern kann, wie und warum es dort gelandet ist.

Da schleicht sich der Gedanke ein, dass ich sadistische Freunde habe, die mir heimlich Bücher ins Regal stellen und sich dann diebisch über meine Verwirrung freuen. Unwahrscheinlich, aber möglich. Oder die Verzweiflungstat einer Buchhändlerin, die keinen passenden Käufer für das Buch finden konnte und es mir daher verstohlen in die Einkaufstasche gepackt hat? Auch nicht sehr wahrscheinlich. Vielleicht doch der Spontankauf aus einer romantischen Laune heraus, der mir am Ende des Tages so peinlich war, dass ich ihn komplett verdrängt habe? Das würde zumindest den rosa Einband erklären…

Ein Buch mit fragwürdiger Farbgestaltung, das so gar nicht meinem Lesegeschmack entspricht, aber nun liegt es hier, da könnte ich doch reinlesen? Im schlimmsten Fall ist es dermaßen süß, dass ich beim Lesen Zahnschmerzen bekommen. Also lieber in wohlwollende Hände geben? Vielleicht entgeht mir dann eine zauberhafte Geschichte…

Wie würdet Ihr entscheiden? Haltet Ihr an Eurem Lesegeschmack fest oder blickt Ihr gerne über den Tellerrand und habt dabei schon die ein oder andere wunderbare Geschichte entdeckt? Ich bin gespannt….

8

2 Replies to “#SubSonntag: Wo kommst Du denn her?Lesezeit: 1 min

  1. Mir geht es auch immer wieder so mit meiner Wunschliste, wenn ich ein neues Buch brauche und mich frage „in welcher Stimmung muss ich da gewesen sein, als das auf meiner Liste gelandet ist?“ meist werden sie dann immer wieder verschoben und manchmal passt es später.
    Zu neuen Büchern komme ich durch eine Lesegruppe mit Frauen, die einen ganz anderen Geschmack haben als ich. Jede schmeißt einen Vorschlag in den Topf und zwei gezogene werden bis zum nächsten Treffen gelesen. Da sind mir schon echte Schätze begegnet, die ich alleine niemals angerührt hätte.

  2. Liebe Mila,
    ich weiß eigentlich sehr genau, welche Bücher mir zusagen und vor allem welche Genres ich mag. Dennoch gibt es das ein oder andere Buch, dass nicht ganz in mein Regal passt. Angesprochen haben sie mich trotzdem und auch immer mal wieder überzeugt.
    Ich muss für sie aber in ganz bestimmter Laune sein und ich freue mich, dass ich ein kunterbuntes Regal habe 🙂
    Liebe Grüße,
    Janika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.