Kreative Auszeit: Frühlingsmaschen

Ihr Lieben,

ein Hauch von Frühling liegt in der Luft. Da ist es an der Zeit, sich von grauer Wintermode und dicken Wollschals zu verabschieden. Farbverlaufsgarne sind perfekt für einen frühlingsfrischen Look und mit Mohair- oder Angoraanteil zudem kuschelig warm.
Das Schultertuch hat ein luftiges Lochmuster, das zunehmend weiter wird. Mir haben die pudrigen Pastelltöne sofort gefallen, die Farben lassen sich gut kombinieren und schmeicheln winterblasser Haut.
Der Schal ist längs und quer gehäkelt in einem einfachen Filetmuster und Doppelstäbchen-Reihen. Der Farbverlauf erinnert mich an Krokusse und Schneeglöckchen und macht einfach Lust auf Frühling.
Mein aktuelles Projekt ist ein Maxi-Schal in weiß-hellgrün-gelb, wer denkt da nicht an Osterglocken und Narzissen?
Mit welchen Farben begrüßt Ihr den Frühling?

♥ Mila

8

Kalender war gestern: Mein Bullet Planer

© Südwest Verlag

Liebe Bücherelfen,

ich bin bekennende Listensammlerin: ToDo, WTR, Lesestatistik, Shopping, Wochenplanung und Schlaftracker – da kommt ein herkömmlicher Kalender schnell an seine Grenzen. Kein Wunder, dass ich vom aktuellen Trend Bullet Journal begeistert bin. Allerdings fehlt mir manchmal die Zeit für Monatsübersichten und ordentliche Gestaltung. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht besonders gut zeichnen kann. Zum Glück gibt es mittlerweile neben Blanko-Büchern auch gestaltete Eintragsbücher.

Ausfüllen & Gestalten

Mein Bullet Planer von Jasmin Arensmeier vereint Kalender, Planer und Tagebuch. Die 192 Seiten sind bereits vorgefertigt und praktischerweise nummeriert. Neben Wochen- und Monatsübersichten gibt es 26 Sonderseiten zu unterschiedlichen Themen wie Gesundheit, Sparen und Urlaub. Der Planer hat eine praktische Größe von 16 x 21 cm, einen festen Einband, gepunktete Lineatur und eine gute Papierqualität. Mir fehlt ein Lesebändchen und eine Stiftschlaufe wäre ebenfalls schön gewesen. Das Bullet Journal ist gut aufgebaut, der Platz für eigene Eintragungen ist mitunter etwas knapp bemessen. Bei vielen Terminen wird eine Wochenübersicht auf zwei Seiten nicht ausreichen, zwei Seiten für Notizen sind ebenfalls schnell vollgeschrieben und manche Themenseiten nehmen nur Platz weg, da sie unter Umständen gar nicht benötigt werden.

Fazit:

Mein Bullet Planer ist perfekt für alle, die die Bullet Methode einmal ausprobieren möchten. Die vorgefertigten Seiten sind eine echte Zeitersparnis und die vierfarbigen Illustrationen lassen noch ein wenig Raum für eigene Gestaltung. Wer bereits Erfahrung mit der Bullet Methode hat, sollte schauen, ob der Aufbau und die Farbgebung zusagt und der Platz für die einzelnen Eintragungen ausreichend ist.

© arsEdition
Mein Bullet Planer ist ein Journal zum Ausfüllen und Gestalten von Jasmin Arensmeier, 2018 erschienen im Südwest Verlag.
26