Fantastische Sprachreise: Der Wortschatz

Liebe Wortakrobaten,

Erich Fried hat einmal gesagt, dass ein Dichter von Worten zusammengehalten wird – wenn er Glück hat. Wenn er Pech hat, reißen die Worte ihn auseinander. Denn Wörter können verletzen und wie schnell sagt man etwas, das man später bereut. Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es den Wörtern damit geht? Wenn sie unbedacht ausgesprochen werden, gar nicht so gemeint waren oder man sie am liebsten zurücknehmen würde?

Einem ähnlich spannenden Gedanken geht Elias Vorpahl in seinem Roman Der Wortschatz nach: Ein Wort hat seinen Sinn verloren und begibt sich auf eine abenteuerliche Suche durch die Welt der Sprache, um diesen wiederzufinden.

Die warmherzige Geschichte einer Sinnsuche – berührend, fantasievoll und spannend. Ein Roman für Tagträumer und Buchtaucher ♥

⭐⭐⭐⭐⭐ Reise

©️ Elias Vorpahl
29

Fantastische Reise durch das Königreich Hallinga : Das Relikt der Fladrea

Liebe Büchereulen,

ist es nicht toll, mit einem Buch in fremde Welten einzutauchen? Wer zudem gerne Fantasy liest, dem möchte ich den ersten Teil der Fladremin-Fantasy-Reihe ans Herz legen ♥

Das Buch entführt den Leser in das Königreich Hallinga. Dort wurde die junge Larima als Säugling von Haron Evin im Wald gefunden und wie ein eigenes Kind von ihm und seiner Frau auf Burg Groveflyk aufgezogen. Der einzige Hinweis zu ihrer Herkunft ist ein Amulett mit seltsamen Symbolen und ihr bronzefarbenes Haar. Ist sie eine Nachfahrin der Fladrea, jenem geheimnisvollen Volk, das vor vielen Jahren aus Hallinga verschwand? Als Larima gegen ihren Willen mit dem Ritter Eschenbach verheiratet werden soll, verlässt sie gemeinsam mit ihrem Ziehbruder Semi heimlich die Burg und begibt sich auf die Suche nach dem magischen Relikt der Fladrea, um mehr über ihre Geschichte zu erfahren. Dicht verfolgt von Eschenbach, der offenbar mehr über die Fladrea zu wissen scheint, als er vorgibt….

Das Relikt der Fladrea überzeugt mit einer spannenden Handlung und liebevoll gezeichneten Figuren. Die Welt von Hallinga ist anschaulich beschrieben. Zum besseren Verständnis befinden sich eine Karte am Anfang und ein Glossar am Ende des Buches. Die Handlung schreitet schnell voran und bietet genügend Abwechslung, so dass auch bei über 500 Seiten keine Langeweile aufkommt.

⭐⭐⭐⭐⭐ – Reise

© Mantikore Verlag

Das Relikt der Fladrea von Dominik Schmeller ist 2017 im Mantikore Verlag erschienen.

13