Rezension: Elementz von Jenny RubusLesezeit: 1 min

„Okay, Mädchen von Dreck. Schau dir das an.“ „Dreck?“, keifte Rika empört. „Na, dein Planet. Wie das Zeug aus Blumenbeeten, hast du gesagt.“ Rika stöhnte.  „Erde! Nicht Dreck!“

Die 16jährige Rika staunt nicht schlecht, als plötzlich ein schräger Typ und ein seltsames Pflanzenwesen in ihrer Küche stehen und sie um Hilfe für ihren Heimatplaneten bitten. Rika, selbsternannte Expertin für Naturkatastrophen und Wetterphänomene, zögert nicht lange und folgt ihnen nach Lemuria. Doch was als abenteuerlicher Ausflug in eine fremde Welt beginnt, entpuppt sich bald als gefährliche Rettungsmission, denn auf Lemuria spielt nicht nur das Wetter verrückt, es gibt dort auch ein mittelschweres Untoten-Problem und ihr Gegner verfolgt einen perfiden Plan….

Buchgedanken:

Jenny Rubus hat mit Lemuria eine bunte Welt erschaffen, in der es phantastische Wesen, schräge Architektur und Menschen mit fragwürdigem Modegeschmack zu entdecken gibt. Die Geschichte ist temporeich und unterhaltsam, was vorrangig an Rikas frechem Mundwerk und der zusammengewürfelten, aber sympathischen Rettungstruppe liegt, die anfangs hektisch und zuweilen unüberlegt von einer Gefahr in die nächste schlittert, bevor sie als Einheit zusammenwächst.
Die Figuren sind liebevoll gezeichnet, bleiben jedoch etwas blass, da die unterschiedlichen Fähigkeiten sehr im Vordergrund stehen und es an Hintergrundinformationen fehlt.
Die Geschichte ist fantasievoll, gut durchdacht und bleibt durch überraschende Wendungen und einen gelungenen Showdown bis zum Schluss spannend. Am Ende bleiben einige Fragen offen, die sicherlich im Folgeband beantwortet werden, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Fazit:

Ein kunterbuntes Fantasy-Abenteuer, das mit fantasievollen Ideen, einer sympathischen Protagonistin, unterhaltsamen Wortgefechten und einer spannenden Geschichte punktet.

©️ JustTales Verlag

Elementz ist ein Fantasy-Roman von Jenny Rubus, erschienen 2017 im JustTales Verlag.

14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.