Buchreicher: Neuzugänge im Herbst

Liebe Bücherfreunde,
Herbstzeit ist Lesezeit, da darf ich mir neue Bücher gönnen, obwohl der SuB bis unter die Decke reicht. Ihr merkt es, ich suche nach fadenscheinigen Ausreden für meine Buchsucht. Wie zum Beispiel den andauernden Nieselregen, der dazu einlädt, es sich mit einem Buch auf der Couch gemütlich zu machen. Ich könnte mich natürlich mit einem Regalbuch einkuscheln, aber Neuerscheinungen sind kuscheliger. Ist halt so, Buchverrücktheit folgt keiner Logik…

Der Koffer der tausend Zauber von Antonia Michaelis
Ein magischer Koffer, eine Schatzkarte, ein geheimnisvoller Ort tief im Dschungel – das klingt nach der idealen Herbstlektüre. Zudem gehört Die Nacht der gefangenen Träume zu meinen liebsten Kinderbüchern, daher stand das Buch schon vor Erscheinen auf meiner Wunschliste und ich bin sehr gespannt auf dieses magische Leseabenteuer…

Der Schlüssel der Magie von Robert Jackson Bennett
Ein magischer Schlüssel, der jedes Schloss öffnet – da wäre keine Buchhandlung oder Bibliothek vor mir sicher! Aber natürlich birgt solche Macht auch viele Gefahren und ich freue mich schon sehr auf diese spannende Geschichte…

Hidden Worlds von Mikkel Robrahn
Ein Portal nach Avalon, magische Wesen, die in unserer Welt gestrandet sind und ein Kaufhaus für alles Fantastische – da schlägt mein Fantasy-Herz gleich höher…

Verträumte Lesegrüße
♥ Mila

11

Kinderbuch des Monats: Solange wir zusammen sind

© Thienemann

Seit Piper mit ihrer Familie in eine Notunterkunft ziehen musste, ist für sie nichts mehr, wie es war. Ein Lichtblick ist der kleine Straßenhund Baby, behutsam freundet sie sich mit ihm und seiner Besitzerin Jewel, einer Obdachlosen, an. Als Piper erfährt, dass man die beiden trennen will, setzt sie alles daran, ihnen zu helfen….

Ein Monatshighlight, weil …

Solange wir zusammen sind ist eine Geschichte, die mitten ins Herz trifft. Einfühlsam erzählt Bobbie Pyron vom Leben am Rande der Gesellschaft, von Tierliebe und Freundschaft und zeigt, wie wichtig es ist, auch in schwierigen Situationen nicht die Hoffnung zu verlieren. Piper und ihre Familie arrangieren sich so gut es geht mit dem ungewohnten Leben in der Famileinunterkunft. Sie sind dankbar, dass sie eine Bleibe und Verpflegung haben und versuchen ihrem alten Leben nicht nachzutrauern. Piper vermisst ihre Freunde, doch als sie sich den Pfadfinderinnen anschließen kann und wieder zur Schule geht, fasst sie neuen Mut. Liebevoll kümmert sie sich um den kleinen Straßenhund und vergisst dabei ihre eigenen Sorgen.

Ein berührender Roman ab 10 Jahren, emotional, lebensnah und nachdenklich. Die Geschichte ist wunderschön und bedrückend zugleich, denn sie zeigt einerseits wie schnell man in eine Notlage geraten kann und von der Gesellschaft abgestempelt wird und wie kraftspendend andererseits Familie, Freunde und Tiere sind. Pipers Engagement, der Zusammenhalt der Obdachlosen und Babys bedingungslose Liebe sind herzerwärmend und machen dieses Buch zu einem ganz besonderen Leseerlebnis.

Solange wir zusammen sind ist ein Kinderbuch von Bobbie Pyron, übersetzt von Bettina Obrecht und illustriert von Karin Lindermann, 2020 erschienen im Thienemann Verlag.
31

Kreative Auszeit: Frühlingsmaschen

Ihr Lieben,

ein Hauch von Frühling liegt in der Luft. Da ist es an der Zeit, sich von grauer Wintermode und dicken Wollschals zu verabschieden. Farbverlaufsgarne sind perfekt für einen frühlingsfrischen Look und mit Mohair- oder Angoraanteil zudem kuschelig warm.
Das Schultertuch hat ein luftiges Lochmuster, das zunehmend weiter wird. Mir haben die pudrigen Pastelltöne sofort gefallen, die Farben lassen sich gut kombinieren und schmeicheln winterblasser Haut.
Der Schal ist längs und quer gehäkelt in einem einfachen Filetmuster und Doppelstäbchen-Reihen. Der Farbverlauf erinnert mich an Krokusse und Schneeglöckchen und macht einfach Lust auf Frühling.
Mein aktuelles Projekt ist ein Maxi-Schal in weiß-hellgrün-gelb, wer denkt da nicht an Osterglocken und Narzissen?
Mit welchen Farben begrüßt Ihr den Frühling?

♥ Mila

8

Krimi-Auszeit: Dunkle Ufer von Sage Dawkins

Ein Serienkiller treibt in London sein Unwesen und drapiert blutleere Frauenkörper im Flussbett der Themse. Die junge Kunsthistorikerin Julia macht eine verblüffende Entdeckung: Der Täter stellt mit den Leichen Szenen aus antiken Kunstwerken nach. Inspector Stephen Lang verpflichtet die junge Frau daraufhin, ihn und sein Team auf der Suche nach dem Serienmörder weiter zu beraten. Schon bald hat Julia einen schrecklichen Verdacht, wer hinter den Morden stecken könnte. Zunächst ist sie unsicher, ob sie dem Inspector von ihrem Verdacht erzählen soll – doch dann bringt der Killer ihre Freundin in seine Gewalt…

Dunkle Ufer ist ein spannender, morbider und packender Thriller. Die Figuren sind gut gezeichnet und glaubwürdig, die Ermittlungen spannend und die Passagen zur Darstellung des Todes in der Kunst interessant. Die Auflösung ist nicht sonderlich überraschend, das verringert aber nicht die konstant hohe Spannung, denn die interessanten Charaktere und deren Obsessionen sowie die faszierenden und zugleich abstoßenden Einblicke in die Gedankenwelt des Täters sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel.

Ein düsterer und stellenweise brutaler Thriller, der vor allem auf psychologische Spannung setzt. Vielschichtig, atmosphärisch dicht und packend bis zum Schluss.

© Bastei Entertainment
Dunkle Ufer ist ein Thriller von Sage Dawkins und 2019 bei Bastei Entertainment erschienen.
16

Kalender war gestern: Mein Bullet Planer

© Südwest Verlag

Liebe Bücherelfen,

ich bin bekennende Listensammlerin: ToDo, WTR, Lesestatistik, Shopping, Wochenplanung und Schlaftracker – da kommt ein herkömmlicher Kalender schnell an seine Grenzen. Kein Wunder, dass ich vom aktuellen Trend Bullet Journal begeistert bin. Allerdings fehlt mir manchmal die Zeit für Monatsübersichten und ordentliche Gestaltung. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht besonders gut zeichnen kann. Zum Glück gibt es mittlerweile neben Blanko-Büchern auch gestaltete Eintragsbücher.

Ausfüllen & Gestalten

Mein Bullet Planer von Jasmin Arensmeier vereint Kalender, Planer und Tagebuch. Die 192 Seiten sind bereits vorgefertigt und praktischerweise nummeriert. Neben Wochen- und Monatsübersichten gibt es 26 Sonderseiten zu unterschiedlichen Themen wie Gesundheit, Sparen und Urlaub. Der Planer hat eine praktische Größe von 16 x 21 cm, einen festen Einband, gepunktete Lineatur und eine gute Papierqualität. Mir fehlt ein Lesebändchen und eine Stiftschlaufe wäre ebenfalls schön gewesen. Das Bullet Journal ist gut aufgebaut, der Platz für eigene Eintragungen ist mitunter etwas knapp bemessen. Bei vielen Terminen wird eine Wochenübersicht auf zwei Seiten nicht ausreichen, zwei Seiten für Notizen sind ebenfalls schnell vollgeschrieben und manche Themenseiten nehmen nur Platz weg, da sie unter Umständen gar nicht benötigt werden.

Fazit:

Mein Bullet Planer ist perfekt für alle, die die Bullet Methode einmal ausprobieren möchten. Die vorgefertigten Seiten sind eine echte Zeitersparnis und die vierfarbigen Illustrationen lassen noch ein wenig Raum für eigene Gestaltung. Wer bereits Erfahrung mit der Bullet Methode hat, sollte schauen, ob der Aufbau und die Farbgebung zusagt und der Platz für die einzelnen Eintragungen ausreichend ist.

© arsEdition
Mein Bullet Planer ist ein Journal zum Ausfüllen und Gestalten von Jasmin Arensmeier, 2018 erschienen im Südwest Verlag.
27