# Mittendrin Mittwoch: Ein Weihnachtswunder im Juli


Ihr Lieben, 

bei diesen Temperaturen hätte ich Euch gerne einen kühlen Mittendrin Mittwoch präsentiert und habe extra ein Buch begonnen, das im Dezember spielt, aber leider ist die Geschichte so bezaubernd und gefühlvoll, dass einem ganz warm ums Herz wird.

Ihr Verstand arbeitet schlampig. Das kommt dabei heraus, wenn man Engel malt.

Davy David ist ein 13-jähriger Waisenjunge und zeichnet am liebsten Engel in den Straßenstaub. Er lebt in Brownvale, einer trostlosen und kaltherzigen Stadt, die von einem strengen Pastor beherrscht wird, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und verbringt die meiste Zeit in der Bibliothek, um sich Anregungen für seine Engelbilder zu holen. Als er zufällig hinter das dunkle Geheimnis des Pfarrers kommt, muss er die Stadt notgedrungen verlassen. Zum Glück begegnet ihm Miss Flint, die einen besonderen Auftrag für ihn hat: Er soll sie mit ihrem alten Auto zu ihrem Elternhaus fahren, wo sie am ersten Weihnachtsfeiertag zu sterben gedenkt. Und so brechen Davy, ein kleiner Hund, der ihm überallhin folgt und Miss Flint zu einer unvergesslichen Reise auf.

Eine schöne Geschichte mit tollen Figuren, humorvoll, tiefgründig und berührend.

© Fischer Verlag
Ein Engel für Miss Flint ist ein Roman von Moira Young, übersetzt von Alice Jakubeit und 2017 im Fischer Verlag erschienen.
7

# MittendrinMittwoch: Fische

Lucy schwankt zwischen obsessiver Liebe und sexueller Frustration und fischt was Männer anbetrifft im wahrsten Sinne des Wortes im Trüben. Tapfer lässt sie Selbsthilfegruppen, Waxing und Dates über sich ergehen und ist dabei so schonungslos offen, dass es einem beim Lesen die Schamesröte ins Gesicht treibt. Eine Geschichte am Puls der Zeit, mit einem Hauch Magie, wunderbar selbstironisch und ziemlich witzig.

Wie war ich nur an diese Verliererinnen geraten? Ich hasste ihr Vokabular: Inneres Kind, gut für sich sorgen, Nähe, Selbstakzeptanz. Wir waren Amerikanerinnen, wie viel sanfter sollte das Leben denn noch zu uns sein? Uns hatte man immer nur den Kopf getätschelt.

Melissa Broder // Fische // Ullstein Verlag

 

 ♥ Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion der lieben Elizzy ♥ 

2

#Mittendrin Mittwoch: Das ewige Leben

Eine Sekunde nach der anderen vergeht, die Spannung steigt und in gewisser Weise nimmt die Erkenntnis zu. Es ist, als könnte ich in seine Seele blicken, und trotz allem, was ich vorher gesagt habe, entdecke ich das Schöne darin. Er ist ein Junge, dessen Verletzungen genauso tief und dessen Träume genauso lebendig sind wie meine.

Immerwelt wollte ich unbedingt lesen, denn der Klappentext versprach spannende Fantasy mit einem Hauch Romantik, auch das Cover fand ich sehr ansprechend und war daher überhaupt nicht vorbereitet auf die Geschichte, die mich erwartete. Denn diese ist krass, brutal, schonungslos und dabei absolut großartig. Auf der einen Seite so originell und fesselnd, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Auf der anderen Seite so bizarr und grausam, dass man nach einem Kapitel Zeit zum Durchatmen braucht. In einer komplexen Welt eine klare Entscheidung zu treffen, ist an sich schon schwer, wenn dann noch zwei verfeindete Reiche um einen kämpfen und die Eltern mit allen Mitteln versuchen, eine Entscheidung zu erzwingen, dann ergibt sich daraus eine ziemlich geniale Geschichte…

chain-3075343_1920

Zum Inhalt: Tenley ist eine ganz normale Siebzehnjährige, rebellisch und eigensinnig. Nur dass ihre Eltern darauf bestehen, dass sie sich – wie alle anderen – zu einer der beiden verfeindeten Seiten bekennt: Entweder gehört man zu Myriad, dem dunklen Reich der Schicksalsgläubigen, oder zu Troika, dem hellen Reich der Erkenntnis. Vertreter beider Reiche versuchen mit allen Mitteln, Tenley für sich zu gewinnen. Aber sie versteht nicht, warum ausgerechnet sie so wichtig sein soll. Außerdem bemüht sich aus beiden Häusern ein Junge um sie. Einer der beiden lässt Tenleys Herz höherschlagen. Doch was, wenn sie sich für das Reich des anderen entscheidet?

Gena Showalter // Immerwelt – Der Anfang // Harper Collins

chain-3075343_1920

Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion von read books and fall in love

 

0

# MittendrinMittwoch: Monster suchen ein Zuhause

Ich konnte noch immer nichts tun, außer still dazusitzen und die Worte zu verarbeiten, die aus seinem Mund geschossen waren. Erst langsam sickerte ihre Bedeutung zu mir durch und das damit verbundene Gefühl kannte ich nicht. Es war warm und machte mich ganz träge. So also sah eine Entschuldigung aus. Eine etwas verrückte, aber ernst gemeinte Entschuldigung.

Süße Monster, Schokoladenmagie – die Geschichte um Leah und ihr Heim für verlassene oder abgegebene Monster ist einfach bezaubernd und genau das Richtige nach einem langen Arbeitstag, denn mit  der fantasievollen, warmherzigen und unterhaltsamen Geschichte kann man herrlich abschalten….

chain-3075343_1920

Klappentext: Ein Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren? In der Welt der 19-jährigen Leah gar kein Problem. Als Inhaberin von »Monsters & Glue« sucht sie für verlassene oder abgegebene Monster eine neue Familie. Aber mit dem friedlichen Alltag ist es vorbei, als zwei seltsame Fremde auftauchen, die sich nach Monstern mit besonderer Magie erkundigen. Allein der mysteriöse Blake, der sich plötzlich ungefragt in Leahs Leben einmischt, scheint mehr über die beiden zu wissen. Doch auch seine Geheimnisse könnten für Leah und ihre Monster gefährlich werden…

© Carlsen Verlag

Lisa Rosenbecker // Monstermagie // Carlsen Verlag

chain-3075343_1920

Mittendrin Mittwoch ist eine Aktion von read books and fall in love ♥

0