Rezension: Diebe der Nacht von Thilo Corzilius

Die Herbstgänger sind eine Truppe fahrender Schauspieler und Diebe. Sie kommen für eine Saison in die Stadt Mosmerano, um dort ein großes Ding zu drehen. Doch sie geraten mitten in ein Komplott um finstere Magier und ein Gemälde, das es eigentlich gar nicht geben dürfte …

Buchgedanken:

Diebe der Nacht ist eine Geschichte voller Magie, Intrigen und Schachzüge. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Glin Melisma und seine Schauspielertruppe. Eine Gruppe kunstfertiger Außenseiter, die die Leidenschaft für das Theater und geniale Raubzüge vereint. Glin ist ein kluger und charismatischer Mechanist, eine sympathische Figur, deren Charme man sich nicht entziehen kann. Über seine Pläne und Schachzüge lässt er seine Truppe oftmals im Unklaren, wodurch auch der Leser lange Zeit im Dunkeln tappt und das ein oder andere Mal in die Irre geführt wird. Auch die Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet, wirken sehr plastisch und teilweise wunderbar skurril, wobei manchen Charakteren mehr Raum gegeben wird, als anderen.

Die Handlung ist spannend, wendungsreich und überraschend. Die eingebauten Rückblenden bringen einem die Figuren näher und gelegentlich verliert sich Thilo Corzilius in Nebenhandlungen, doch darüber tröstet ein abwechslungsreiches Geschehen mit fesselnden, unterhaltsamen und emotionalen Momenten hinweg.

Die Ruhende Welt ist sehr gut durchdacht und detailreich. Neben Steampunk-Elementen gibt es eine eigene Religion, Zeitrechnung, Sprache und vieles mehr, doch der bildhafte Schreibstil, ein Glossar und eine Karte am Anfang des Buches machen es dem Leser leicht, in die fantasievolle Welt einzutauchen. Die Lagunenstadt  Mosmerano ist ein wundervoller und mystischer Schauplatz und die ideale Bühne für eine Schauspielertruppe, die nachts durch dunkle Gassen und über Hausdächer schleicht.

Fazit:

Eine spannende und unterhaltsame Geschichte über den großen Coup, der aus dem Ruder läuft. Facettenreich, atmosphärisch und überraschend – ein magisches Abenteuer.

© Klett-Cotta
Diebe der Nacht ist ein Fantasyroman von Thilo Corzilius und 2020 bei Klett-Cotta erschienen.

Stimmen aus der Nachbarschaft: 

Bella’s Wonderworld

Bücher aus dem Feenbrunnen

11

Krimi-Auszeit: Stille Nacht in der Provence

Das Ehepaar Kantor verbringt den Winter in einem Ferienhaus in Miramas-le-Vieux. Bereits in der ersten Nacht fällt Schnee. Am nächsten Morgen entdeckt Andreas ein eingestürztes Kellergewölbe und in dessen Trümmern einen verfallenen Sarg mit einem Skelett darin. In Panik läuft er ins Dorf, doch als er mit Hilfe zurück zum Gewölbe kommt, ist der Sarg spurlos verschwunden …

Buchgedanken

Cay Rademacher entführt die Leser ins winterliche Miramas-le-Vieux, der mittelalterliche Ort ist ein idealer Schauplatz für einen Krimi. Verwinkelte Gassen, düstere Ruinen und wenige Bewohner, die sich vor der Kälte in ihren Häusern verschanzen, lassen die anfangs beschaulische Atmosphäre ins Bedrohliche kippen, während der Ort langsam von der Außenwelt abgeschnitten wird. Da niemand ihm wirklich Glauben schenken mag, beginnt Anderas auf eigene Faust zu ermitteln und bringt dadruch sich und seine Frau in Gefahr.  Manche Aktionen des Ehepaares erscheinen eher unglaubwürdig, ebenso wir ihre plötzliche Annäherung nach jahrelanger Entfremdung. Doch abgesehen davon ist die Geschichte spannend und geheimnisvoll. Jeder im Ort scheint verdächtig, auch der einzige Polizist, der sich der Sache annimmt, wirkt nicht sonderlich ambitioniert und kompetent. Dadurch bleibt die Geschichte trotz weniger Figuren und überschaubarer Handlung bis zum schlüssigen Ende rätselhaft.

Fazit

Ein winterlicher Provence-Krimi mit viel Lokalkolorit, düsterer Atmosphäre und mysteriösem Kriminalfall. Gute Krimi-Unterhaltung.

© Dumont

Stille Nacht in der Provence ist ein Kriminalroman von Cay Rademacher und 2020 im Dumont Verlag erschienen.


10

Top Ten Thursday: Weihnachtliche Bücher

Ihr Lieben, 

Weihnachten steht vor der Tür, daher werden beim heutigen Top Ten Thursday Bücher vorgestellt, die perfekt in die Weihnachtszeit passen. Für mich keine einfache Aufgabe, denn ich lese selten die beliebten winterlich-romantischen Geschichten, bei mir stiefelt eher ein fantastisches Wesen durch den Winterwald oder der Schnee färbt sich blutrot. Fantasy und Kriminalromane passen für mich aber nicht unbedingt in die Weihnachtszeit, daher begebe ich mich mal auf die Suche nach besinnlicheren Geschichten…

Eine Weihnachtsgeschichte // Charles Dickens

Den ultimativen Weihnachtsklassiker musste ich einfach an den Anfang der Liste stellen, eine Weihnachtszeit ohne Scrooge und die Geister der Weihnacht ist nur halb so schön…

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Die Weihnachtsgeschwister // Alexa Hennig von Lange

Es ist Weihnachten und nacheinander trudeln die Geschwister Tamara, Ingmar und Elisabeth mit ihren Kindern und Partnern im Haus ihrer Eltern ein. Schneeflocken fallen sanft vom Himmel und wie jedes Jahr weckt das vertraute Heim für einen Moment die Hoffnung auf ein besinnliches Fest. Doch sobald alle an einem Tisch sitzen, ist es mit dem Frieden vorbei…

Tiefsinnig, berührend & lebensnah – Weihnachtsmagie statt Familienwahnsinn

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Das Mädchen, das Weihnachten rettete // Matt Haig

Die achtjährige Waise Amelia fristet ein kärgliches Dasein als Kaminkehrermädchen und hofft inständig auf Rettung durch den Weihnachtsmann. Der hat jedoch alle Hände voll zu tun: Aufruhr im Wichtelreich, Rentiere, die vom Himmel fallen, der Weihnachtszauber, der schwächer wird – wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen: Nur mit ihrer Hilfe kann der Weihnachtszauber gerettet werden!

Eine zauberhafte Geschichte, noch magischer ist das Hörbuch, das von Rufus Beck gesprochen wird

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company // Corinna Gieseler

Die achtjährige Waise Amelia fristet ein kärgliches Dasein als Kaminkehrermädchen und hofft inständig auf Rettung durch den Weihnachtsmann. Der hat jedoch alle Hände voll zu tun: Aufruhr im Wichtelreich, Rentiere, die vom Himmel fallen, der Weihnachtszauber, der schwächer wird – wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen: Nur mit ihrer Hilfe kann der Weihnachtszauber gerettet werden!

Arktisches Abenteuer – Fantasievoll, unterhaltsam & spannend

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Gustafssons Jul //Lars Simon

Zehn Jahre lang hat sich Carl-Johann Gustafsson (81) von seiner Familie zurückgezogen, das soll sich jetzt ändern. Gemeinsam mit der Familie will er Weihnachten auf seinem Landgut feiern. Seine Kinder und Enkelkinder folgen der Einladung nur widerwillig, denn die Familienbande existieren schon lange nicht mehr. Aber niemand will etwas verpassen, und womöglich wird ja das Erbe verteilt …

Eine schwedische Weihnachtsgeschichte – unterhaltsam & berührend

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Greenglass House // Kate Milford

Greenglass House ist nicht irgendein Gasthaus. Es hat im Laufe der Jahre viele Schmuggler beherbergt und ist nur per Standseilbahn zu erreichen. Warum kommen dort mitten im tiefsten Winter lauter seltsame Gäste an? Milo, der chinesische Adoptivsohn der Pines, die das Gasthaus führen, glaubt nicht an einen Zufall – wer könnte das auch bei so vielen rätselhaften Diebstählen? So beginnt er seine Detektivarbeit …

Winterkalt, geheimnisvoll & spannend

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Mr. Hicks feiert Weihnachten // Kate Roseland

Mortimer Hicks, 72 und seit Jahren verwitwet, legt Wert auf Ruhe, Ordnung und Sparsamkeit. Doch kurz vor Weihnachten gerät seine perfekt organisierte Welt aus den Fugen: Seine Nachbarin schiebt ihm ihren kleinen Sohn in die Tür, mit der Bitte, auf ihn aufzupassen. Und dann platzt auch noch Gwendolyn in sein Leben, eine resolute und ziemlich propere Museumswärterin.

Charmant, herzerwärmend & unterhaltsam

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Ein Junge namens Weihnacht // Matt Haig

Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch.

Berührend, fantasievoll & charmant – humorvolle Weihnachtsmagie

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄
 
Holidays on Ice // David Sedaris

Die Weihnachtszeit kann nervenaufreibend sein, vor allem als Zwerg im größten Kaufhaus der Welt, bei Macy’s. Denn es glaube keiner, dass es nur eine Art von Zwergen gibt …
Aus diesem Stoff sind die kleinen und großen Weihnachtsragödien, die hinter jeder Ecke lauern und von denen David Sedaris erzählt.

Lebensnah, komisch  & böse – Kontrastprogramm zur besinnlichen Weihnacht

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Lost Christmas // David Logan

Goose is lost. It’s Christmas, his parents are dead and now his dog Mutt has gone missing. Those around him aren’t doing much better: his uncle Frank’s wife has walked out, and his nan is losing her mind. But then Anthony appears – a man who seems to know everything about those he meets, but nothing at all about himself. Who is he, how does he know so much, and can he help Goose and the others recover what they’ve lost?

Eine magische Weihnachtsgeschichte

Ich bin gespannt, welche Bücher ihr zusammengestellt habt und gehe mal auf Stöberrunde. Wahrscheinlich finde ich wieder einige Bücher, die mir überhaupt nicht eingefallen sind…

Winterliche Grüße

♥ Mila


13