# Herzensbücher: Das Glück wohnt überall


Liebe Büchereulen,

es ist wieder Zeit für Herzensbücher, die monatliche Aktion von Janika und Sabrina. Eine schöne Gelegenheit, der internetfreien Zeit ein Ende zu setzen und zwar mit dem perfekten Buch für trübe Tage oder schlechte Stimmung, also eher ein Wohlfühlbuch, aber da das Schreiben für die Autorin Katharina Teimer eine Herzensangelegenheit ist, passt es wieder…

In Das Glück wohnt überall nimmt Katharina Teimer den Leser mit auf eine Reise durch vierzehn Länder und zeigt, dass das Glück überall auf der Welt zuhause ist und auf vielfältigste Weise daherkommt, denn jedes Land hat seine ganz eigenen Glückbringer, Rituale oder Rezepte. Während die Russen auf zerbrochenes Porzellan schwören oder einen Buckel anfassen, lautet das Geheimrezept der Dänen Hygge und die Iren suchen den Schatz am Ende des Regenbogens…

Eine gelungene Zusammenstellung von Fotos, Zitaten, Wissen, Anekdoten und Rezepten und ein Buch, das seinen ganz eigenen Beitrag zum Thema Glück leistet, denn das farbenfrohe und liebevoll gestaltete Buch ist Leseglück pur und lädt zum Schwelgen und Träumen ein. Ein wunderschönes und interessantes Buch, das glückliche Lesestunden garantiert.

Liebe Grüße
♥ Mila

© Ars Edition
Das Glück wohnt überall: Eine inspirierende Reise um die Welt ist ein Geschenkbuch von Katharina Teimer mit Illustrationen von Inka Vigh, 2017 erschienen bei Ars Edition.
3

#Herzensbücher: Die verborgene Sprache der Blumen

Ihr Lieben,

es ist wieder Zeit für Herzensbücher, die wunderbare Monatsaktion von Janika und Sabrina, die Bücher vorstellt, die Herzen höher schlagen lassen.

Die verborgene Sprache der Blumen von Vanessa Diffenbaugh ist ein Buch, das ich sehr gerne verschenke, denn man klappt es mit einem Lächeln zu und es enthält ein interessantes Wörterbuch zur Blumensprache, der man viel mehr Beachtung schenken sollte.

Inhalt: Victoria Jones ist eine wortkarge, menschenscheue Kratzbürste. Aufgewachsen in unzähligen Waisenhäusern und Pflegefamilien, interessiert sie sich allein für Blumen und deren Sprache, die sie von Elizabeth gelernt hat, dem einzigen Menschen, von dem sie je Liebe erfahren hat. Mit achtzehn Jahren ist Victoria obdachlos und ganz auf sich allein gestellt – bis sie einen Job in einem kleinen Blumenladen findet. Auf dem Markt der Blumenhändler lernt sie einen jungen Mann kennen. Erstaunt stellt sie fest, dass Grant ebenfalls die Sprache der Blumen versteht. Gegen ihren Willen keimt in Victoria nach langer Zeit wieder Hoffnung: auf Liebe, auf eine Familie, auf ein Zuhause …

Die verborgene Sprache der Blumen ist eine wunderschöne Außenseiter-Geschichte, die einen von der ersten Seite an in den Bann zieht. Dabei ist Victoria eine recht schroffe und unzugängliche Protagonistin, doch ihre Begeisterung für Blumen ist einfach ansteckend und ihre Fähigkeit, das perfekte Blumenarrangement zu kreieren und so ihre Gefühle auszudrücken, schlichtweg faszinierend. Ihre Lebensgeschichte ist berührend, mitunter traurig und schockierend, aber stets authentisch. Ein emotionaler Roman über ein zerbrechliches Schicksal, feinfühlig und hoffnungsvoll erzählt.

© Knaur Verlag
9

# Herzensbücher: Medizin für Melancholie von Ray Bradbury

Der Nachtwind strich über das kurze Gras im Moor; sonst rührte sich nichts. Es war Jahre her, seit ein einziger Vogel durch die gr0ße blinde Muschel des Himmels geflogen war. Vor langer -zeit hatten ein paar kleine Steine Leben vorgetäuscht, als sie zerbröckelt und in Staub zerfallen waren. Jetzt regte sich nur die Nacht allein in den Gedanken der Männer, die sich in dieser Einöde über ihr Feuer beugten; Dunkelheit floß still durch ihre Adern und tickte unhörbar in ihren Schläfen und in ihren Handgelenken. (aus Der Drache)

Medizin für Melancholie ist das bei weitem zerlesenste Buch in meinem Regal und dies mit gutem Grund: in den 22 Geschichten zeigt sich die ganze Bandbreite von Bradburys schriftstellerisches Können. Mal fantastisch und spannend, dann wieder melancholisch und berührend, aber immer originell und wunderschön. Jeder Geschichte wohnt ein ganz besonderer Zauber inne, der einen in die eigene Kindheit zurückversetzt, als es nicht Schöneres gab, als vor dem Einschlafen eine Geschichte zu hören und gebannt jedes Wort in sich aufzunehmen.

Ray Bradbury war ein Schriftsteller, der das Erzählen liebte und so sprühen seine Geschichten über vor Fantasie und spiegeln seine Liebe zur Literatur in jedem Satz wider. Medizin für Melancholie ist ein wahrer Lesegenuss und beinhaltet mit der Titelgeschichte und Die Stadt, wo niemand ausstieg zwei meiner Lieblingsgeschichten. Ein Buch, in dem ich immer wieder gerne lese und das mich auf jeder Reise begleitet, denn neben den wunderbaren Erzählungen ist der Titel Programm, gerade in der Ferne können Geschichten ungemein tröstlich sein.

Ray Bradbury // Medizin für Melancholie // Diogenes Verlag

©️ Diogenes Verlag

Herzensbücher ist eine Aktion von Zeilenwanderer & Literally Sabrina. Am 20. jeden Monats werden Bücher vorgestellt, die einem besonders am Herzen liegen.

11