SuB-Sonntag: 21 Bücher für 2021Lesezeit: 10 min

Liebe Büchereulen

mein Bücherregal platzt aus allen Nähten, daher ist mein guter Vorsatz für 2021 ganz klar SuB-Abbau. 21 Bücher habe ich mir vorgenommen und damit ich das Vorhaben nicht wieder aus den Augen verliere, gleich vorab entschieden, welche Bücher ich lesen möchte…

 

Gelesen: 0 von 21 Büchern

Leseliste:

Der Ocean am Ende der Straße // Neil Gaiman

Es war nur ein Ententeich, ein Stück weit unterhalb des Bauernhofs. Und er war nicht besonders groß. Lettie Hempstock behauptete, er sei ein Ozean, aber ich wusste, das war Quatsch. Sie behauptete, man könne durch ihn in eine andere Welt gelangen. Und was dann geschah, hätte sich eigentlich niemals ereignen dürfen …

Eine Therapie für Aristoteles // Melanie Summer

Aristoteles »Aris« Thibodeau ist zwölfeinhalb Jahre alt und sie ist zu Höherem berufen. Blöd nur, dass ihr kaum Zeit bleibt, sich selbst zu verwirklichen. Ständig muss sie sich um das desolate Liebesleben ihrer Mutter Diane kümmern und ihren kleinen Bruder Max ko-erziehen. Ihr Vater ist auch keine wirkliche Hilfe, denn seit seinem Tod ist er nur noch als Geist anwesend – glaubt zumindest Aris. Doch es gibt eine Lösung: Mithilfe des Ratgebers ›Romane schreiben in 30 Tagen!‹, den Diane ihr als Therapieersatz in die Hand gedrückt hat, wird Aris einen Bestseller landen. Inhalt des Buches: ihre verrückte Familie. Und wenn sie es hinkriegt, ein Happy End für sie alle herbeizuschreiben, dann sollte das doch auf die Realität übertragbar sein!

Mitternacht // Christoph Marzi

Es gibt einen Ort, an dem die Geister leben, eine Welt, die unsere berührt, eine Stadt, in der mit Geschichten und Albträumen Handel getrieben wird. Ein Missgeschick lässt Nicholas James, den alle nur den »gewöhnlichen Jungen« nennen, diese Welt betreten – und alles ändert sich: Peter Chesterton, ein reisender Geist, nimmt sich seiner an. Das Findelgeistmädchen Agatha stiehlt sein Herz. Und etwas, das im Dunkeln lauert, gewinnt an Macht. Die Wege, die Nicholas beschreitet, führen ihn dorthin, wo alle Hoffnungen geboren und alle Träume gestorben sind, an einen Ort, den die Geister voller Ehrfurcht »Mitternacht« nennen.

Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte // Catherynne M. Valente

Die 12-jährige September führt ein schrecklich langweiliges Leben – bis eines Tages der Grüne Wind auf seiner Leopardin der leichten Lüfte an ihr Fenster fliegt und sie zu einem großen Abenteuer ins Feenland einlädt. Tatsächlich wird September dort dringend gebraucht, denn die neue Marquess ist eine schreckliche Herrscherin: Wenn es September nicht gelingt, einen Gegenstand aus dem gefährlichen Gespinstwald zu holen, wird die Marquess das Feenland in einen langweiligen, phantasielosen Ort verwandeln und
den Einwohnern das Leben zur Hölle machen – und darunter sind auch Septembers neue Freunde, der bücherliebende Lindwurm A-bis-L und der blaue Dschinn Samstag …

The Hurting // Lucy van Smit

Nell glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick – bis sie Lukas begegnet. Dem attraktiven und irgendwie wilden Jungen im Wolfsmantel. Mit Lukas wird ihr Leben schöner, mit ihm kann sie glücklich sein. Doch Lukas verfolgt einen finsteren Plan und als Nell das begreift, ist sie schon mitten im Nirgendwo, hat ein Kind entführt und wird von der Polizei gesucht. Und hier, in der Einsamkeit norwegischer Wälder, beginnt für sie ein Überlebenskampf – gegen die Natur, gegen Wölfe, gegen den Schmerz und gegen den Jungen, den sie liebt.

Ein wirklich erstaunliches Ding // Hank Green

Stell dir vor, Außerirdische kommen auf die Erde – und du postest das allererste Video davon. Genau so verläuft »Tag X« für die 23-jährige April. Ihr Clip von »Carl«, einer mysteriösen, aber beeindruckenden Roboter-Skulptur, geht über Nacht viral und katapultiert sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Überall auf der Welt sind Carls aufgetaucht – und niemand weiß, woher oder warum. Die Ungewissheit lässt eine mediale Hysterie ausbrechen – Schock, Neugier und Angst treffen auf Sensationslust und apokalyptische Fantasien. Immer mehr Verschwörungstheoretiker, die sogenannten Defender, sehen in der außerirdischen Intelligenz eine Bedrohung, gegen die es zu kämpfen gilt – und dazu gehört auch deren Entdeckerin April …

Tuesday und der Zauber des Anfangs // Angelica Banks

Es ist ein geheimnisvoller silberner Faden, der Tuesday und ihren Hund Baxterr an den Ort entführt, an dem alle Geschichten ihren Anfang nehmen. Hier macht sich Tuesday auf die Suche nach ihrer Mutter, der berühmten Schriftstellerin Serendipity Smith, die spurlos verschwunden ist. Sie durchstreift den schattigen Pfefferminzwald, sie segelt über die schäumenden Wellenkämme der Ruhelosen See und kämpft gegen den abscheulichen Piraten Carsten Mothwood. Nur wo ist ihre Mutter? Und wie soll Tuesday jemals wieder nach Hause finden?

Die Seltsamen // Stefan Bachmann

Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich. Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut. Besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. Eines Tages taucht eine geheimnisvolle Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid im Slum von Bath auf. Als die Dame mit einem weiteren Mischlingskind entschwindet, vergisst Barty jegliche Vorsicht und begibt sich auf die Suche…

Das Mädchen aus den Wäldern // Finca Sturm

Reeva hat das zweite Gesicht – eine gefährliche Eigenschaft in der Zeit der Hexenverbrennung. Als die junge Heilerin dem Thronfolger das Leben rettet, ernennt er sie aus einer Laune heraus zu seiner Gesellschafterin. Zwischen den beiden entwickelt sich eine besondere Freundschaft, und zunächst gelingt es Reeva, ihre Gabe geheim zu halten. Doch dann wird sie durch eine Unheil verkündende Vision von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich dem Prinzen anzuvertrauen und ihre neu gewonnene Sicherheit zu riskieren …

Die Bibliothek der Schatten // Mikkel Birkegaard

Dass Bücher mehr vermögen, als nur Geschichten zu erzählen, war Luca Campelli schon lange bewusst. Als er an diesem Abend in seinem Antiquariat zu lesen beginnt, spürt er ihre magische Kraft – wenig später ist er tot. Sein Sohn Jon tritt das Erbe nur widerwillig an, als er Unglaubliches erfährt: Luca Campelli war der Kopf einer geheimen Gesellschaft, die die Macht der Bücher zu nutzen weiß, und er hat sich gefährliche Feinde gemacht …

Blätterrauschen // Holly-Jane Rahlens 

Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist – ins 21. Jahrhundert!

Oona Crate // Shawn Thomas Odyssey 

New York, 1877: Hinter einem unscheinbaren Tor verbirgt sich die Dark Street, eine magische Straße, zu der nur Eingeweihte Zugang haben. Hier lebt Oona mit ihrem Onkel, dem großen Zauberer, bei dem sie in die Lehre geht. Doch Oona träumt davon, Detektivin zu werden. Also muss sich ihr Onkel einen neuen Zauberlehrling suchen. Aber kaum sind die Kandidaten da, fliegt ein magischer Dolch durch die Luft und trifft den Zaubermeister mitten ins Herz. Er löst sich in Luft auf, zurück bleibt nur sein Zaubermantel. Nun muss Oona beweisen, dass sie das Zeug zur Detektivin hat. Gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben macht sie sich auf die Suche nach ihrem Onkel und setzt alles daran, den Täter zu stellen …

Die sieben Tode des Max Leif // Juliane Käppler

Max Leif ist ein Überflieger, immer auf der Überholspur, immer ganz vorn. Doch jetzt wird er ausgebremst, vom Tod höchstpersönlich. Der holt sich seinen besten Freund, und Max weiß einfach: Er ist der Nächste…

Das Buch der verlorenen Dinge // John Connolly 

Als Davids Mutter nach schwerer Krankheit stirbt, verkriecht sich der Junge in seine Bücher. Bald schon fangen sie an, mit ihm zu sprechen, und im Garten vor seinem Zimmerfenster taucht immer öfter eine seltsame Gestalt auf: der »Krumme Mann«. Eines Abends folgt der Junge ihm durch einen Mauerspalt und findet sich in einem dunklen Wald wieder. Geleitet und gelockt vom »Krummen Mann« macht David sich auf die Suche nach dem König des Waldes. Von ihm wird gesagt, er besitze ein geheimnisvolles Buch, »Das Buch der verlorenen Dinge«, in dem alle Wahrheiten des Lebens aufgezeichnet seien…

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren // Ali Benjamin 

Dass Dinge einfach passieren, kann Suzy nicht akzeptieren. Sie macht sich über vieles Gedanken: den Schlafrhythmus von Schnecken, die jährliche Zahl der Quallenstiche oder wie alt man ist, wenn das Herz 412 Millionen Mal geschlagen hat – gerade mal 12 Jahre. In dem Alter ist Suzys Freundin Franny im Sommer ertrunken, obwohl sie eine gute Schwimmerin war. Suzy muss herausfinden, wie das geschehen konnte…

Magonia // Maria D. Headley

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft

Das Mädchen, dass Geschichten fängt // Victoria Schwab

Wenn ein Mensch stirbt, wird seine Lebensgeschichte in einer Art Bibliothek abgelegt. Manchmal jedoch erwachen die Geschichten und versuchen in die Welt der Lebenden zurückzukehren. Dann kommt Mac ins Spiel, denn sie ist eine Hüterin und ihre Aufgabe ist es, die entlaufenen Geschichten zurückzubringen. Doch plötzlich häufen sich diese Vorfälle, und die Grenzen zwischen Leben und Tod drohen zu verschwimmen. Mac beschleicht der schreckliche Verdacht, dass jemand die Lebensgeschichten manipuliert. Gemeinsam mit dem Hüter Wes versucht Mac, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Lasst uns schweigen wie ein Grab // Julie Berry

Als aus heiterem Himmel die Direktorin und ihr Bruder beim Sonntagsessen vor ihren Augen tot vom Stuhl fallen, haben die sieben Schülerinnen des St. Etheldra Mädcheninternats die Wahl: Entweder erzählen sie von den Todesfällen und werden nach Hause geschickt, oder sie vertuschen den Vorfall und haben die fantastische Chance, das Mädcheninternat selbst zu führen…

Das Papiermädchen // Guillaume Musso

Der Schriftsteller Tom Boyd hat geschafft, wovon viele träumen: Er lebt in Malibu, fährt einen Sportwagen und liebt eine berühmte Pianistin. Doch als die ihn verlässt, stürzt er in eine tiefe Krise. Obwohl seine Fans sehnsüchtig darauf warten, sieht Tom sich außerstande, einen neuen Roman zu schreiben. Da taucht eines Abends eine hübsche junge Frau bei ihm auf. Sie behauptet, Billie zu sein, eine seiner Figuren. Sie sei versehentlich aus dem Buch gefallen…

Eine Insel zwischen Himmel und Meer // Lauren Wolk 

Crow hat ihr ganzes Leben auf einer winzigen Insel verbracht. Sie wurde, kaum ein paar Stunden alt, in einem lecken kleinen Boot an den Strand gespült. Osh, der einzige Bewohner der Insel, hat sie gerettet. Bei ihm ist Crow aufgewachsen. Nur eine hat ihm dabei geholfen, die couragierte und liebevolle Miss Maggie. Alle anderen Menschen halten sich von dem Mädchen fern. Immer schon wollte Crow wissen, woher sie stammt und warum man sie fortgeschickt hatte. Ist es möglich, dass sie gar nicht von so weit her kommt?

Arthur und die Farben des Lebens // Jean-Gabriel Causse 

Von einem Tag auf den anderen verschwinden die Farben von der Erde. In dieser neuen Welt in Schwarz-Weiß setzt sich ein kurioses Duo in den Kopf, die Menschheit aus der Depression zu retten – eine abenteuerliche Suche nach den Farben beginnt. Arthur ist eine gestrandete Existenz mit unwiderstehlichem Charme, der in einer Buntstiftfabrik arbeitet, bis diese Konkurs anmelden muss. Charlotte ist seine Nachbarin. Sie ist von Geburt an blind und hat sich als Wissenschaftlerin auf ein Gebiet spezialisiert, das sie niemals sehen konnte: Farben.

Welche SuB-Bücher möchtet ihr unbedingt lesen?

Liebe Lesegrüße

♥ Mila

(Textquelle: Thalia / © Cover: Verlage)

11

4 Replies to “SuB-Sonntag: 21 Bücher für 2021Lesezeit: 10 min

  1. Hallo liebe Mila

    Meinen SuB möchte ich auch dringend verkleinern. Ich hoffe, das klappt. Du hast dir da einige schöne Bücher ausgewählt. Die meisten davon sind mir schon einige Male online begegnet, gelesen habe ich aber noch keines.

    Alles Liebe und viel Erfolg mit deinem Lesevorhaben
    Livia

  2. Liebe Mila,

    was für eine schöne Idee, um den SuB zu dezimieren! Das hätte meiner auch bitter nötig… 🙂
    Gelesen habe ich von deinen Büchern tatsächlich noch nichts, aber “Die Bibliothek der Schatten” subbt bei mir auch schon ein Weilchen. Ich fürchte auch, dass sich das demnächst nicht ändern wird, weil mir momentan nicht so nach Fantasy ist. Gerade habe ich es lieber spannend und/oder blutrünstig in Form von Krimis und Thrillern. 😀

    Herzliche Grüße,
    Kathi

  3. Hallo Mila,
    ich habe keine direkte Liste für das nächste Jahr gemacht und ich denke auch, ich werde keine mehr machen. Ich hatte für dieses Jahr eine und hab es nicht geschafft bzw. mich nicht dran gehalten und dann andere Sachen gelesen. Daher mach ich mir den Stress einfach mal gar nicht 😉 Ich schaue dann, worauf ich Lust habe und was reinpasst.
    Ich würde zwar gern die Enyador-Reihe fertig lesen, da kenne ich bisher nur zwei von vier Bänden und auch andere angefangene Reihen warten auf meine Aufmerksamkeit, aber mal sehen… Bei mir sind auch grad zwei neue Bücher von Nadine Erdmann eingezogen, die ich mir gegönnt habe, die möchte ich auf jeden Fall lesen.. alles andere wird sich wohl finden und zeigen 😀 Ich wpnsche dir aber viel Erfolg bei deiner Liste.
    Ich kenne davon nur “The Hurting” das habe ich zwar nicht gelesen, hatte ich mir aber auch schon mal intensiver angesehen und fand es interessant.
    Liebe Grüße
    Dana

Schreibe einen Kommentar zu Dana - Bambinis Bücherzauber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.