SuB-Sonntag: DschungelLesezeit: 1 min

Liebe Bücherelfen,
kennt Ihr das SuB-Phänomen? Bücher, die man unbedingt lesen möchte, werden aus Platzmangel auf den SuB gelegt – und geraten in Vergessenheit. Wobei sich mein SuB schon in jungen Jahren zu einem RuB entwickelt hat, da verliere ich Bücher noch schneller aus den Augen. Doch gelegentlich fällt ein Buch vorwurfsvoll aus dem Regal und bringt sich so in Erinnerung. Wie neulich Dschungel von Friedemann Karig, das wollte ich schon vor Monaten lesen und habe es nur mal kurz zur Seite gelegt….

Felix und Julius sind seit Kindheitstagen die besten Freunde. Als Felix auf einer Asienreise spurlos verschwindet, macht sich Julius auf den Weg nach Kambodscha, um seinen Freund zu finden….

Buchgedanken:

Freundschaft wiegt nur so schwer wie die in ihr behüteten Geheimnisse

Dschungel ist eine abenteuerliche Reise durch das wilde Kambodscha und die Geschichte einer innige Freundschaft. Ein Roman über Verbundenheit, trügerische Erinnerungen und verdrängte Wahrheiten.

Julius Suche offenbart das Wesen einer tiefen Freundschaft, stets gepaart mit Abenteurlust und Sehnsucht. Kann man wirklich frei sein, wenn man alles miteinander teilt? Möchte Felix überhaupt gefunden werden und was ist der Grund für sein Verschwinden? Julius sucht die Antworten in der Vergangenheit und muss sich, um seinen Freund zu retten, selbst verlieren.

Der Dschungel war dicht hier und ich hatte nicht das Gefühl, dass er auf mich gewartet hatte.

Fazit: 

Ein eindringlicher und sehnsuchtsvoller Roman, atmosphärisch dicht, präzise geschildert und bildgewaltig. Dazu wunderbar authentisch und fesselnd – ein tolles Debüt.

Dschungel ist ein Roman von Friedemann Karig und 2019 im Ullstein Verlag erschienen.
12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.